Schiffsmodell Kaperfregatte nach Chapman, Pl. XXXI, 1768

  

Schiffsmodell Kaperfregatte nach Chapman, Pl. XXXI, 1768

  

Schiffsname Kaperfregatte Chapman Pl. 31
Maßstab 1 : 50
Länge 115 cm (133 cm incl. Heckflagge)
Breite 30 cm
Höhe 40 cm (52 cm incl. Heckflagge)
Material Rumpf Holz
Fotos 1 Gesamtansichten
Fotos 2 Nahaufnahmen
Preis verkauft
Transportkosten   -  


 

 

 

 

 

Klicken Sie auf die Bilder zum Vergrößern!

 

 

Chapmans Architectura Navalis Mercatoria von 1768
 

Der schwedische Schiffbauer Fredrik Henrik af Chapman veröffentliche 1768 in Stockholm die Zeichnungen von zahlreichen Schiffen in seinem Buch "Architectura Navalis Mercatoria". Es enthält 62 Tafeln ("Plates") und theoretische Überlegungen aus jener Zeit. Es war eines der ersten Werke mit systematischer Beschreibung von Schiffstechnik, exakten Darstellungen von Linienrissen und Segelplänen.

Seine Tafel XXXI enthält die Linienrisse einer Kaperfregatte, die Tafel XXXII enthält Längs- und Querschnitte und Zeichnungen der Inneneinrichtung. Die gute Dokumentation und die Eleganz des Schiffs sind die Basis für den Bau von sehr schönen Modellen, wie dieses komplett besegelte Modell.

Das vorliegende Modell ist als Schiff im Bau oder in Reparatur, teilbeplankt, auf einer Helling liegend, gebaut. Die Stapellauf-Methode ist die englische, die sich von der schwedischen kaum unterschied, und die Chapman in seiner Tafel LXI dargestellt hat. Die beiden Tafeln XXXI und XXXII sowie einen Teil der LXI, der sich auf die englisch/schwedischen Stapellauf bezieht, finden Sie hier

Chapmans "Architectura" gilt als das klassische Referenzwerk für den Schiffbau aus jener Zeit.

  

  

Das Schiffsmodell der Kaperfregatte, Fotos und Maße

  

Das Modell ist auf Backbordseite voll beplankt. An Steuerbord sind die Spanten noch sichtbar, und dahinter die Innenbeplankung. Hier sind noch weitere Fotos als Gesamtansichten mehr von oben von allen Seiten, und hier Gesamtansichten mehr von der Seite, hier verschiedene Blicke auf das Oberdeck und den Rumpf. Klicken Sie auf die Bilder zum Vergrößern!

Das Modell wurde gebaut wie ein richtiges Schiff, mit entsprechendem Innenausbau. So besteht jeder Spant aus zwei Scheiben, die wiederum aus acht oder neun Einzelstücken zusammengesetzt sind. Der Hellingschlitten ist beweglich, das Modell wird von den wenigen an Bug und Heck gebauten Schlittenstützen gehalten.

Viele Teile am Modell am Modell sind beweglich und herausnehmbar und erlauben einen Blick ins Innere

Der Flaggenstock mit der schwedischen Flagge am Heck ist abnehmbar. Zum Modell gehören noch zwei zusätzliche Kanonen sowie eine geschnitzte Person im Maßstab.

Das Boot in der Kuhl ist nur mit elastischen Bändern gehalten, die unten eingehakt sind. Es kann herausgenommen werden, und man kann einen Blick auf das voll ausgerüstete Kanonendeck werfen. Für das Foto wurde ein kleines Licht hineingehalten.

Die Grätings unter der Kuhl können herausgenommen werden und erlauben einen Blick auf das Unterdeck mit den Ankerkabeln.

Das achtere Spill ist vollständig eingerichtet und wird sichtbar, wenn die Grätings abgenommen werden.

Die Kabinen im Achterdeck sind möbliert und können eingesehen werden durch die offene Tür oder die weggelassenen Decksplanken.

Das rechte untere Fenster des Heckspiegels kann herausgenommen werden, so dass man von achtern einen Blick in das Kanonendeck hat.

 

Von der Bauphase des Modells gibt es einige Fotos.

Das Modell ist ein mit großer Sorgfalt und viel Liebe zum Detail erstelltes Meisterstück. Es wurde gebaut von Herrn Otto Fröhlich, Köln, der auch lange Jahre Sekretär des Arbeitskreises historischer Schiffbau war.
Das Modell hat im Maßstab 1 : 50 eine Länge von 115 cm (133 cm incl. Heckflagge), eine Breite von 30 cm und eine Höhe von 40 cm (52 cm incl. Heckflagge)

Das Schiffsmodell steht lose auf dem Hellingschlitten und kann herausgenommen werden, z.B. für den Transport.

 

Dieses Modell ist bereits verkauft und ist in der Galerie der bereits verkauften Modelle nur noch aufgeführt, um Modell-Liebhabern die Möglichkeit zu geben, sich an den Bildern zu erfreuen und vielleicht Hinweise zu bekommen, wenn sie selber ein solches Modell bauen.


 
  Kontakt:  Tel. 0236159757

Email:  michael.czytko@t-online.de

  Wir über uns Impressum
  Schiffsmodelle kaufen Schiffsmodelle transportieren
  Sitemap Kontakt