The Malta Maritime Museum

  

Das Seefahrtsmuseum in Malta

 

Wir besuchten das Seefahrtsmuseum Malta auf einer Reise nach Valletta im Oktober 2018. Das Museum liegt in Vittoriosa, eine kurze Bootsfahrt von Valletta quer durch den Hafen.  Seine Themen sind die Seefahrtsgeschichte der Insel als Handels und Kriegshafen, mit Schwerrpunkt auf der Zeit des Johanniter-Ordens und das 19. Jahrhundert. In mehreren Museen in Valletta wird die neuere Geschichte, insbesondere die Ereignisse im Zweiten Weltkrieg, in vielen Details dargestellt. Ein Besuch des Seefahrtsmuseums lohnt sich sehr.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Malta Maritime Museum.

  

Die Karacke Santa Maria aus dem 15. Jahrhundert war eines der berühmten Schiffe des Ordens. Das zweite wichtige Schiffe aus der Zeit war die Karacke Santa Anna von 1522 (Bild entnommen aus der Seite 18 des auction catalogue by Charles Miller Ltd., London).

  

Ein großes Modell eines Linienschiffs aus der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde wahrscheinlich in der Seefahrtsschule genutzt.

  

Unter den vielen ausgestellten Kanonen war eine Kanone wie im Bug einer Gallere montiert.

  

Nahe beim Museumseingang waren mehrere Ankerstöcke antiker römischer Schiffe und ein komplett rekonstruierter Anker. Auf der Seite zeige ich auch die etwas ausführlichere Beschreibung eines ähnlichen Ankers im Civico Museo del Mare in Triest. 

  

Viele Original-Rüstungen und Waffen für den Kampf aus See und an Land werden in der Waffenkammer des Großmeister-Palastes in Valletta ausgestellt.

 

Wenn Sie auf ein einzelnes Bild klicken, erhalten Sie das Foto in hoher Auflösung.

 

______________________________________________________________________________________________

Wir nutzen Google Analytics zur Verbesserung dieser Website. Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren