Flaggen für den Schiffsmodellbau

 

Hier bekommen Sie Flaggen für Schiffsmodelle, hergestellt für den anspruchsvollen Modellbau, wasserfest und beidseitig bedruckt auf feinen Baumwollstoffen mit synthetischen Beimischungen mit Liek und Umkleberand spiegelbildlich, für historische Schiffsmodelle und Fahrmodelle gleichgut geeignet.
Die meisten Flaggen sind vorrätig und sofort lieferbar, sonst ca. 2 - 3 Wochen Lieferzeit.

 

 

 

Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung für jede Flagge das Liekmaß Lk in mm mit an! Da Länge und Breite für jede Flagge vorgeschrieben sind, reicht die Angabe des Liekmaßes für die Größenbestimmung.

  

Für Auswahl der Flaggen und Bestellung klicken Sie bitte auf www.schiffsmodellflaggen.de

   

 

Flaggen auf einem Frachtschiff

 

 

Hier finden Sie weitere Beispiele, wie Flaggen auf verschiedenen Schiffen zu setzen sind.

 

Verarbeitungshinweise für die Flaggen:
 

Die Flaggen werden mit einer scharfen Schere oder einem Skalpell genau entlang der Farbe ausgeschnitten. Es darf kein Streifen unbedruckten Stoffes mehr zu sehen sein. Bei weißen Flaggenfeldern muss mindestens die Hälfte der dünnen Umrandungslinie stehen bleiben. Somit wird das Ausfransen vollständig vermieden.
 

Die Flaggen gehören nicht direkt an den Stock, sondern werden immer um eine Flaggenleine geklebt. Zum Umkleben des Lieks wird z.B. der Stoffkleber Gütermann HT2 empfohlen, erhältlich in den meisten Stoff- oder Kurzwarengeschäften. Nach Erhärten des Klebers sollte die Klebestelle mit dem Bügeleisen noch nachgeglättet werden.
 

Die Flaggen können im warmen Weichspülerbad noch etwas weicher gemacht werden und mit den bekannten Methoden wie z. B. mit schwarzem Tee oder durch Tragen in der Hosentasche oder im Portemonnaie auf alt getrimmt werden.
 

Bei Flaggenketten (besonders bei Ausflugsdampfern) verwenden manche Modellbauer Bindedraht anstelle der Flaggenleine, und andere Modellbauer tränken die Flaggenleine mit Flüssigkleber, damit die Flaggen durch den Drill der Leine nicht in alle Richtungen weisen.

    

Bestellungen bitte an :
Hans-Jürgen Blissenbach, Leineweg 46, 33689 Bielefeld
Tel.: 05205 - 4618, Fax : 05205 - 4963, Email: hansblissenbach@t-online.de