Wikingerschiffsmodell Skuldelev 5 von 1040

  

Wikingerschiffsmodell Skuldelev 5 von 1040

    

Maßstab 1 : 25, Länge 70 cm, Breite 24 cm, Höhe 42 cm,
Weitere Fotos: Gesamtansichten, Nahaufnahmen. Klicken Sie auf die Fotos für hoch aufgelöste Bilder!
  
 
Die Skuldelev-Schiffe und das Museum in Roskilde, Dänemark

 
Eine gute Erläuterung zum Fund der Skuldelev-Schiffe und deren Bergung findet sich auf der Website des Wikingerschiff-Museums in Roskilde, Dänemark:
 
Es waren rauhe und unsichere Zeiten in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts. Darum legten die Wikinger ein System von Sperren im Roskilde-Fjord an, zum Schutz gegen feindliche Flottenangriffe auf Roskilde, die damalige Hauptstadt Dänemarks.
 
Die fünf Schiffe in der Wikingerschiffshalle stammen aus einer Sperre in der Peberrende (Pfefferrinne) bei Skuldelev, ca. 20 km nördlich von Roskilde. Darum werden sie Skuldelev-Schiffe genannt. Im Jahr 1962 wurden die Schiffe ausgegraben. Um die Sperre herum wurden eiserne Spundwände in den Fjordboden gerammt, um den Fundort trockenlegen zu können. In weniger als vier Monaten gelang es, die fünf Schiffe auszugraben und in Tausenden von Stücken zu bergen. Dann stand die große Arbeit mit der Konservierung und nicht zuletzt dem Zusammensetzen der fünf Puzzles bevor, die von den Wikingerschiffen übrig waren.
 
Der Fund umfasst fünf verschiedene Schiffstypen, die zusammen einen einzigartigen Eindruck von der Schiffbau- und Handwerkskunst der Wikinger geben.
 

Im Museum gibt es mehrere Nachbauten von Wikingerschiffen zu sehen. Man kann sogar Fahrten auf ihnen unternehmen. Uns hat das beim Besuch des Museums 2009 großen Spaß gemacht, und ich habe viele Fotos geschossen.
 
Das Schiff Skuldelev 5 war ein kleines Kriegsschiff mit 17,5 m Länge, das im Jahre 1040 gebaut worden war. Unter Segel konnte es 14 Knoten erreichen, die Besatzung waren 30 Mann. 
 
 
Das Skuldelev 5-Modell, Fotos und Maße
 
Das Modell wurde mit Segel wie bei raumem Wind von Backbord gebaut. Grundlage waren die Pläne in dem Buch von Ole Crumlin-Pedersen, Olaf Olson, The Skuldelev Ships I, Topography, Archaeology, History, Conservation and Display, The Viking Ship Museum Roskilde 2002, ISBN 8785180467.
 
Hier sind noch weitere Fotos: diverse Gesamtansichten von allen Seiten, und  verschiedene Blicke auf das Oberdeck, den Rumpf und die Takelage. Wenn Sie auf ein einzelnes Bild klicken, sehen Sie dieses Bild in einer großen Auflösung. Nur bei diesen großen Bildern können Sie erkennen, wie viel Arbeit und Können wirklich in dem Schiffsmodell steckt.
 
Betrachten der hochauflösenden Fotos: Wenn Sie als Browser MS Internet Explorer oder Firefox nutzen, drücken Sie F11 um die Funktionsleisten zu minimieren und eine größere Bildfläche zu haben. Die hochaufgelösten Fotos sind rund 5 Megapixel groß. Sie sind also viel größer als Ihr Bildschirm mit 0,8 - 2 Megapixel. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Bilder automatisch auf Bildschirmgröße verkleinern. Damit können Sie die Details des Modells nicht gut erkennen. Fahren Sie mit der Maus über die Bilder und klicken Sie auf die Lupe, um die Bilder in ihrer hohen Original-Auflösung zu sehen.
 
Das Modell des Skuldelev-Schiffs ist ein echtes Meisterwerk.  Es wurde von Herrn Viktor Ovcharov, Sewastopol, Ukraine, mit viel Liebe zum Detail gebaut. Er war auch der Erbauer des Oseberg-Schiff-Modells.
 
Das Modell hat im Maßstab 1 : 25  eine Länge von 70 cm, eine Breite von 24 cm und eine Höhe von 42 cm.
Die beiden Teile des Ständers sind nur gesteckt und können leicht abgezogen werden, z.B. um das Schiff aufzuhängen, oder in einen anderen Ständer zu setzen. Die kleinen Ringe an den Steven vorn und achtern dienen nur zum Aufhängen des Modells.
 
Dieses Modell steht nicht mehr zum Verkauf. Es ist hier in der Galerie der Ehemaligen nur noch aufgeführt, um Modell-Liebhabern die Möglichkeit zu geben, sich an den Bildern zu erfreuen und vielleicht Hinweise zu bekommen, wenn sie selber ein solches Modell bauen.