Schiffsmodell Oseberg-Schiff aus dem Jahre 820

 

 

Schiffsmodell Oseberg-Schiff aus dem Jahre 820

 

Maßstab 1 : 20, Länge 108 cm, Breite 33 cm, Höhe 64 cm,
Weitere Fotos: Gesamtansichten, Nahaufnahmen. Klicken Sie auf die Fotos für hoch aufgelöste Bilder!
  
Das Wikingerschiff im Grabhügel von Oseberg

 
Das Oseberg-Schiff ist nach seiner Fundstätte benannt, einem Grabhügel auf dem Oseberg-Hof bei Tønsberg am Oslo-Fjord. Es wurde 1904 entdeckt und von norwegischen Archäologen ausgegraben. Das Schiff wurde etwa 820 n. Chr. gebaut und wohl einige Jahre für Küstenfahrten benutzt, bis es schließlich im Jahre 834 in die Grabkammer eingebracht wurde.
Es ist ein typisches Wikinger-Langschiff in Klinkerbauweise, ganz aus Eiche gebaut. Bug und Heck sind mit prächtigen Schnitzereien versehen. Es ist einer der am besten erhaltenen Schiffsfunde aus der Wikingerzeit.
 
Das Schiff ist heute im Wikingermuseum in Oslo zu sehen.
 
Das Modell des Oseberg-Schiffs, Fotos und Maße

 
Das Modell wurde im Maßstab 1 : 20 nach Plänen der Universitätsbibliothek Oslo aus dem Jahre 1954 gebaut. Die Riemen sind in die Riemenhalterungen an Backbord und Steuerbord gelegt, das Segel steht wie bei halbem Wind von Backbord. Das Schiff ist leicht nach Lee geneigt. Hier sind noch weitere Fotos: diverse Gesamtansichten von allen Seiten, verschiedene Blicke auf das Oberdeck, den Rumpf und die Takelage.

 
Dieses Modell des Oseberg-Schiffs ist ein sehr seltenes Meisterwerk. Die elegante Form des Schiffs kommt sehr gut zum Ausdruck. Es wurde von Herrn Viktor Ovcharov, Sewastopol, Ukraine, mit viel Liebe zum Detail gebaut.
Das Modell hat im Maßstab 1 : 20  eine Länge von 108 cm, eine Breite von 33 cm und eine Höhe von 64 cm.