Zeitgenössische Schiffsmodelle im Science Museum, London

 

Das Science Museum in London

 

Das Science Museum in London ist eine der wichtigeren Touristen-Attraktionen. Es hat eine umfangreiche Sammlung, die die Entwicklung von Technik, Forschung und der Medizin illustriert.

 
Was anscheinend weniger bekannt ist, ist die excellente Sammlung von Schiffsmodellen, beginnend mit den antiken Galeeren der Griechen und Römer bis hin zu den Dampfern des 20. Jahrhunderts. Ich besuchte das Museum im Dezember 2007 und fand die Sammlung der zeitgenössischen Schiffsmodelle aus der großen Zeit der Segler die umfangreichste und schönste Ausstellung, die ich je gesehen habe. Leider scheint nach den Angaben in einem Wikipedia-Artikel zum Science Museum die Schiffahrtsabteilung 2012 geschlossen worden zu sein.

 
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Science Museum.

 
Als Beispiel für die hervorragende Qualität der Ausstellung zeige ich Fotografien von einigen der zeitgenössischen Modellen. Sie sind alle gut beleuchtet und auf der Rückseite mit Spiegeln versehen, so dass jedes Detail klar sichtbar ist.

 
Das Foto oben zeigt eines von einer Gruppe von vier Modellen: die HMS Inconstant von 1783, HMS Endymion 1779, HMS Achilles 1757 und HMS Warrior von 1781. Ich habe einige Fotos gemacht. Wenn Sie auf ein einzelnes Bild klicken, sehen Sie dieses Bild in einer großen Auflösung. Wenn Sie als Browser MS Internet Explorer oder Firefox nutzen, drücken Sie F11 um die Funktionsleisten zu minimieren und eine größere Bildfläche zu haben:

 
Großformatige Fotos von vier zeitgenössischen Schiffsmodellen aus dem 18. Jahrhundert
21 Bilder 600 * 400 Pixel, in Summe 1,3 MB. Wenn Sie auf ein einzelnes Bild klicken, erhalten Sie dieses Bild in der großen Auflösung 4368 * 2912 Pixel.

 
Ich zeige noch Fotos von einigen anderen Modellen, wie das zeitgenössische Modell der HMS Prince von 1670, der Kutter vom Ende des 18. Jahrhunderts, den Schaufelrad-Fregatten in den 1840ern, dem Dampfer Great Western von 1837, dem Dampfer Scotia von 1861, dem Blockade-Brecher Colonel Lamb während des amerikanischen Bürgerkriegs in 1864, dem Hafenschlepper Dromedary von 1894 und dem kleinen Dampfer St. Patrick von 1913. Diese Modelle sind nur ein kleiner Teil der herausragenden Ausstellung.

 
Das Science Museum hat noch einen kleinen anderen Vorteil: wenn Sie etwas richtig Altes suchen, dann ist direkt um die Ecke. In der Eingangshalle des Natural History Museum begrüßt Sie das Skelett eines 26 m langen Dinosauriers. In der Dino-Ausstellung gibt es noch weitere Exemplare: kleine, große und ganz große. 

   

Dinosaurier in der Haupthalle des Natural History Museum, London