Museum aan de Stroom, Antwerpen, Belgien

 

Das Museum aan de Stroom in Antwerpen

 

Wir besuchten das Museum im Rahmen einer Fahrt nach Antwerpen im November 2014. Es steht im Hafen von Antwerpen an der Stelle eines Lagerhauses aus dem 16. Jahrhundert. Das Museum wurde neu errichtet und im Jahre 2011 eingeweiht. Mehrere andere Museen wurden hierher verlagert, unter anderem das 'Nationaal Scheepvaartmuseum', das 'Etnografisch Museum' und das  'Volkskundemuseum'.

   

Die Ausstellungsthemen der Dauerausstellungen waren die Geschichte Antwerpens, seine Verbindungen zur Welt, Handel und Schifffahrt, Machtentfaltung mit Symbolen und Prestige und Leben und Tod.

   

Das Museum ist absolut sehenswert. Zur Zeit unseres Besuchs gab es zwei Sonderausstellungen über das Schicksal Antwerpens im ersten Weltkrieg und "Rom, Mekka und Jerusalem in Antwerpen - Heilige Stätten, heilige Bücher, Judentum, Christentum und Islam".

   

Weitere Information sind auf der Website des Museum aan de Stroom.

   

Der Bestand des ehemaligen Scheepvaartmuseums befand sich im 6. Stock. Es war eine große Halle, in der die meisten Ausstellungsstücke gut sichtbar frei standen, nicht hinter Glas. Hier sind einige Fotos des Modells einer Karacke, eines dreimastigen Schiffs aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts, und des bewaffneten Handelsschiffs De Jonge Jacob von 1724.

   

Wenn Sie in diesen Seiten auf ein einzelnes Bild klicken, sehen Sie dieses Bild in einer großen Auflösung. Wenn Sie als Browser Google Chrome, MS Internet Explorer oder Firefox nutzen, drücken Sie F11 um die Funktionsleisten zu minimieren und eine größere Bildfläche zu haben.