Schiffsmodell französische 40 Kanonen-Fregatte aus dem 18. Jahrhundert

  

Schiffsmodell französische 40 Kanonen-Fregatte aus dem 18. Jahrhundert

 

   

Maßstab 1 : 50, Länge 142 cm, Breite 48 cm, Höhe 108 cm,
Weitere Fotos: Gesamtansichten, Nahaufnahmen. Klicken Sie auf die Fotos für hoch aufgelöste Bilder!
   

Die historischen Quellen der französischen 40 Kanonen-Fregatte

 
Admiral Paris führte die Pläne der hier gezeigten 40 Kanonen-Fregatte in seiner Collection als Plan "No. 260, emménagements de la frégate de 40 canons La Renommée" auf (Amiral Paris, Souvenirs de la marine. Collections de plans ou dessins de navires et de bateaux anciens ou modernes). Diese Pläne basierten wiederum auf den Zeichnungen von Chapman's Fregatte Nr. XXXI und XXXII (Frederik Henrik af Chapman, Architectura Navalis Mercatoria, Stockholm 1768).
Boudriot und Berti kommen in ihrem Werk zu dem Schluß, dass Admiral Paris einen Fehler gemacht hatte, als er seine Pläne der Fregatte La Renommée zuordnete, die 1767 gebaut worden war (Jean Boudriot, Hubert Berti, The History of the French Frigate, p. 130 - 136).
Auch wenn die Namenszuordnung nicht korrekt war, so zeigen doch Admiral Paris' Pläne ein schönes Beispiel für elegante Schiffsarchitektur im 18. Jahrhundert.

 
Das Modell der 40 Kanonen-Fregatte, Fotos und Maße

 
Das Modell wurde nach den Plänen von Admiral Paris und Chapman gebaut. Es ist ein echtes Meisterwerk, das die Eleganz des Original-Schiffdesigns klar zum Ausdruck bringt. Es ist eine sehr detaillierte, saubere Arbeit in der Ausführung von Rumpf und Takelage. Das Modell hat im Maßstab 1 : 50  eine Länge von 142 cm, eine Breite von 48 cm und eine Höhe von 108 cm. Die Segel stehen wie bei halbem Wind von Steuerbord.

   

Hier sind noch weitere Fotos: diverse Gesamtansichten von allen Seiten, verschiedene Blicke auf das Oberdeck, den Rumpf und die Takelage.